Unnötige Betonflut verhindern

Einwendungen gegen den Ausbau der Flughafentangente Ost noch bis 29. Januar möglich

Die Flughafentagente Ost (FTO) soll vierspurig ausgebaut werden. Noch bis zum 29. Januar können Bürger*innen und Verbände eine Einwendung gegen dieses Projekt bei der Regierung von Oberbayern einreichen. Ein Musterschreiben ist auf den Internetseiten des Bund Naturschutz Erding, der Kreisgruppe des Landesbunds für Vogelschutz und beim Verkehrsclub Freising-Erding zu finden.

Der örtliche Landtagsabgeordnete der Grünen Johannes Becher und sein Bundestagskollege Leon Eckert, der für die Grüne Fraktion als stellv. Mitglied im Verkehrsausschuss sitzt, werben dafür, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen. Denn den Bedarf für mehr Straße sehen die beiden nicht:

Die Wachstumsprognose des Münchner Flughafens, mit der der FTO-Ausbau begründet wird, ist komplett überholt und fällt in der Realität wesentlich geringer aus.

„Wenn wir den Klimawandel ernst nehmen, dann müssen wir endlich umsteuern. Es kann nicht immer mehr Wachstum am Flughafen, immer mehr Autoverkehr und immer mehr Flächenverbrauch geben“, erklärt Landtagsabgeordneter Johannes Becher.

Gemeinsam mit dem Bündnis für Flächensparen fordern Johannes Becher und Leon Eckert eine echte Verkehrswende. „Die ständigen Straßenbauprojekte in der Region führen zu massivem Verbrauch von landwirtschaftlicher Fläche und einer immer weiteren Beeinträchtigung von Naturräumen. Die voraussichtlichen Kosten von 28 Millionen Euro wären deshalb beim ÖPNV-Ausbau besser angelegt“, betont Johannes Becher.

Leon Eckert ergänzt: „Die Richtung des Bundes in der Mobilitätspolitik ist klar. Für einen zukunftsfähigen Verkehr müssen wir nicht die Straße, sondern die Schiene massiv ausbauen. Wenn wir uns auf den 1,5°-Grad-Pfad des Pariser Klimaabkommens begeben wollen, ist es unabdinglich, den Verkehr auch in unserer Region schnellstmöglich klimafreundlich zu gestalten. Weiter an der FTO festzuhalten, ist unter diesen Voraussetzungen das falsche Signal.“


Weiterführende Links: