Fachgespräch „Rassismus macht krank – Rassismus in Gesundheitswesen und Rettungsdienst“

Donnerstag
24.11.2022
19:00 ‐ 20:30 Uhr
Zoom

Im September veröffentlichte die taz eine Recherche zum Thema „Rechte Retter: Rassismus beim Rettungsdienst“. Darin wurde über Fälle von Rassismus und Rechtsextremismus in mehreren Rettungsdienstorganisationen berichtet.

In der Öffentlichkeit und in der Wissenschaft wurde dieser spezifische Kontext bislang kaum behandelt. Zudem fehlen Studien und Statistiken über extremistische und rassistische Vorfälle in Rettungsorganisationen. Dabei haben Erkenntnisse aus Praxis und Forschung längst belegt, dass auch andere Bereiche des Gesundheitswesens ein Rassismusproblem haben.

Angestoßen durch die Recherche soll dieses Fachgespräch über das Thema informieren, sensibilisieren und einen Austausch ermöglichen, indem es Expert*innen aus dem Rettungsdienst und der Antirassismusarbeit zusammenbringt.

Um am Fachgespräch teilzunehmen, registriert euch bitte unter folgendem Link: https://us06web.zoom.us/meeting/register/tZUlduutrzkoE90eMmUryezkUiJkqURpVmk0

19 Uhr Begrüßung
Leon Eckert MdB
Schahina Gambir MdB
19:10 Uhr Impulsvorträge & Fragen zu Rassismus im Gesundheitswesen
Marcus Wächter-Raquet, Fachreferent, Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.
Dana Abdel Fatah und Dr. Marion Aichberger, Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen, Berliner Institut für empirische Integration- und Migrationsforschung (BIM) an der Humboldt-Universität zu Berlin
19:35 UhrImpulsvorträge & Fragen zu Perspektiven aus Rettungsdienst und Feuerwehr
Hans Bischoff, Berufsfeuerwehrmann und Rettungssanitäter, Bochum
Eva-Maria Stöcklein, Berufsfeuerwehrfrau, Bibergau
Dominik Gruber, Notfallsanitäter und Wachleiter aus Südfranken
20:05 UhrOffene Fragerunde und Diskussion
20:20 UhrFazit und Ausblick
Leon Eckert & Schahina Gambir
20:30 UhrEnde