Austausch zum Bevölkerungsschutz: Innenpolitiker der Grünen treffen BRK-Präsidentin

BRK Landesgeschäftsstelle (v.l.n.r: Daniel Pröbstl, Angelika Schorer, Johannes Becher, Leon Eckert, Leonhard Stärk)

Die beiden Grünen-Abgeordneten Leon Eckert, MdB und Johannes Becher, MdL treffen die BRK-Präsidentin, Angelika Schorer, und BRK-Landesgeschäftsführer Leonhard Stärk, um die gemeinsamen Herausforderungen des Katastrophenschutz in Bayern zu diskutieren.
Im Zentrum des Austausches steht die Frage nach der Ausgestaltung eines zukunftsfähigen Katastrophenschutzes in Bayern. Wie werden haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte bestmöglich in Struktur und Ausstattung unterstützt? Wie kann eine Helfergleichstellung auch für Einsatzkräfte in Bayern weiterentwickelt werden?
Außerdem wurden mögliche Standorte für Module des „Labor 5000“ in Bayern, in welchem die im Katastrophenfall Menschen beherbergt und versorgt werden können, diskutiert. Die beiden Grünenpolitiker nehmen die Einblicke mit in die Arbeit in ihre Fraktionen und bedanken sich bei Angelika Schorer und Leonhard Stärk für den wertvollen Austausch.